Anzeigen

Anbieter von Lösungen zur elektronischen Steuerprüfung
fibunet
Verfahrensdoku
DATEV eG
Logo Audicon
GISA
Home  Prüfungspraxis

Handbuch für die Summarische Risikoprüfung (SRP)

Handbuch für die Summarische Risikoprüfung (SRP) aktualisiert

Von Andreas Wähnert

30.04.2020

Das Finanzministerium Schleswig-Holstein hat kürzlich das von Andreas Wähnert verfasste "Handbuch für die Summarische Risikoprüfung (SRP)" in zweiter öffentlicher Ausgabe veröffentlicht. Bei dem Handbuch handelt es sich um eine Hilfestellung für Prüferinnen und Prüfer für den Einsatz moderner Prüfungsmethoden. Das SRP-Netzwerk umfasst inzwischen fast alle Bundesländer, die Bundesprüfung, die Bundesfinanzakademie, Teile des Zolls, die niederländische Finanzverwaltung und Kooperationen mit dem IWF. Da alle Beteiligten an der Weiterentwicklung der SRP mitwirken, gibt das SRP-Handbuch einen recht aussagekräftigen Überblick über den Stand und die Entwicklungen der Prüfungstechnik in den Finanzverwaltungen.

Die Summarische Risikoprüfung (SRP) ist ein systematisches, vorlagengestütztes (weitgehend automatisiertes), interaktives Prüfungsnetz und wird in der steuerlichen Betriebsprüfung zur Risikoabschätzung und strategischen Ausrichtung, zur einzelfallbezogenen Prüffeldselektion sowie zur Aufdeckung von Manipulationen eingesetzt.

Die Neuausgabe enthält neben der Beschreibung der Neuerungen in den SRP-Vorlagen auch Reaktionen auf die neuere Literatur, beispielsweise die die wissenschaftliche Anregung "Chi-Quadrat- vs. Kolmogorov-Smirnov-Test". Darüber hinaus wurde die Bedeutung der SRP für das Verständnis der zunehmend verbreiteten B(usiness)-I(ntelligence)-Programme thematisiert. 

Newsletter
 hier abonnieren
Handbuch für die Summarische Risikoprüfung (SRP) - Version 2

07.10.2020

powered by webEdition CMS
powered by webEdition CMS