Anzeigen

Anbieter von Lösungen zur elektronischen Steuerprüfung
fibunet
Verfahrensdoku
DATEV eG
Logo Audicon
GISA
Home

Newsletter Ausgabe 11-2020 vom
29. November 2020

Inhalt:

MAGAZIN


MESSE

Editorial: Wo bleiben überzeugende Digitalstrategien?

 

„Die IT-Unterstützung … reicht nicht aus. Zentrale nationale Systeme für die Kontrolle sind veraltet. Ein nationales IT-Tool für das europäische Frühwarnsystem … ist noch nicht entwickelt. Zudem fehlt den Zentralstellen … die technische Infrastruktur für einen automatisierten Datenaustausch. Dies behindert eine effiziente Zusammenarbeit der Zentralstellen.“

Wenn Sie aus diesem Zitat eine Klage des Robert-Koch-Instituts herauslesen, wäre das sicher plausibel. Doch der Text stammt aus einem Sonderbericht des Bundesrechnungshofs über Maßnahmen zur Verbesserung der Umsatzsteuerbetrugsbekämpfung. Danach entgehen den Mitgliedstaaten der EU allein durch innergemeinschaftlichen Umsatzsteuerbetrug Steuereinnahmen von 50 Mrd. Euro. Ein erheblicher Teil der Steuerausfälle entfällt dabei auf Deutschland. Überlegungen zur digitalen Neuausrichtung der Umsatzsteuerbetrugsbekämpfung sind bislang nicht Bestandteil der Digitalstrategie der Bundesregierung.

Gesundheitswesen, Schule, Steuern – mit effektiver Digitalisierung ließe sich die Coronakrise leichter bewältigen und finanzieren.

Ihr Gerhard Schmidt

Bundesrechnungshof: Umsatzsteuerbetrug wirksam bekämpfen - Finanzbehörden endlich digital aufrüsten

„Gerade in Zeiten der Krisenbewältigung mit erheblichen zusätzlichen Ausgaben muss der Bund seine Steuereinnahmen sichern. Dabei kommt dem Kampf gegen Umsatzsteuerbetrug eine Schlüsselrolle zu. Umsatzsteuerbetrug verursacht nach wie vor Steuerausfälle in Milliardenhöhe. Dies schadet nicht nur den Haushalten von Bund und Ländern, sondern benachteiligt gerade auch steuerehrliche Unternehmer", sagte der Präsident des Bundesrechnungshofes Kay Scheller anlässlich der Zuleitung eines Sonderberichts an den Deutschen Bundestag über Maßnahmen zur Verbesserung der Umsatzsteuerbetrugsbekämpfung. „Mit den vorhandenen Betrugsbekämpfungsinstrumenten kann die Finanzverwaltung weder den klassischen Umsatzsteuerkarussellen noch den neuen digitalen Betrugsmodellen die Stirn bieten. Hier ist das Bundesfinanzministerium gefordert, die vorhandenen analogen Instrumente zu verbessern und die Finanzbehörden digital aufzurüsten."

Aus der Finanzverwaltung: Saarland startet zeitnahe Betriebsprüfung im Januar 2021

In der Regel umfasst eine Betriebsprüfung einen dreijährigen Prüfungszeitraum. Zudem werden oftmals weit zurückliegende Jahre geprüft. Um den Unternehmen ein Angebot zu mehr Zeitnähe und zügiger Rechts- und Planungssicherheit bieten zu können, startet als Angebot an Großbetriebe und Konzerne die saarländische Finanzverwaltung zum 1. Januar 2021 die „zeitnahe Betriebsprüfung".

Digitalisierung: Corona-Pandemie zwingt Unternehmen zur Digitalisierung

In der Corona-Pandemie gewinnt die Digitalisierung für die Wirtschaft stark an Bedeutung – und eine wachsende Zahl von Unternehmen versucht, die Digitalisierung strategisch anzugehen. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage unter 605 Unternehmen mit 20 oder mehr Mitarbeitern aller Branchen im Auftrag des Digitalverbands Bitkom.

(IT-)Management: Online-Kompendium Cybersicherheit in Deutschland

Das Online-Kompendium Cybersicherheit in Deutschland stellt alle wesentlichen in Deutschland tätigen Akteure im Bereich der Cyber- und Informationssicherheit aus den Gesellschaftsgruppen Staat, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft umfassend zusammen und macht deren Engagement einer breiten Öffentlichkeit zugänglich. Vorgestellt wurde es am 13.11.2020 vom Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat, Herr Prof. Dr. Günter Krings, gemeinsam mit Claudia Nemat, Mitglied im Vorstand der Deutschen Telekom, Prof. Dr. Mira Mezini, Professorin an der TU Darmstadt, und Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands vzbv.

(IT-)Management: BSI veröffentlicht Bericht zur Lage der IT-Sicherheit in Deutschland

Mit seinem Bericht zur Lage der IT-Sicherheit in Deutschland 2020 legt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) als die Cyber-Sicherheitsbehörde des Bundes einen umfassenden und fundierten Überblick über die Bedrohungen Deutschlands, seiner Bürgerinnen und Bürger und seiner Wirtschaft im Cyber-Raum vor. Zudem werden Gegenmaßnahmen des BSI und die gemeinsam mit Partnern gefundenen Lösungsansätze für die Akteure in Staat, Wirtschaft und Gesellschaft dargestellt.

Literatur: Tax Compliance und Steuerkontrollsysteme (Christian Bürgler, Marian Wakounig (Hrsg.))

Um an der begleitenden Kontrolle durch die (österreichische) Finanzverwaltung teilnehmen zu können, müssen Unternehmen nachweislich über ein funktionierendes Steuerkontrollsystem als Teil des allgemeinen internen Kontrollsystems verfügen. Ein adäquates Steuerkontrollsystem bietet aber auch Vorteile für Firmen, die nicht an der begleitenden Kontrolle teilnehmen. Es dient dem steuerlichen Risikomanagement und gewährleistet eine umfassende und zeitgerechte Erfüllung der steuerlichen Pflichten. Das Werk zeigt aus verschiedenen Blickwinkeln auf, warum ein formalisiertes Steuerkontrollsystem für jedes Unternehmen einen Mehrwert bietet.

Pressespiegel / Linktipps

* Was ist zu beachten bei einer Durchsuchung der Steuerberaterkanzlei im Steuerstrafverfahren? (IWW, 23.11.2020)
* Strukturierte Prozesse sind das A und O hoher IT-Sicherheit (Security Insider, 06.11.2020)

Veranstaltungen: Termine der nächsten Monate

* 03.12. Webinar: Einfache und sichere Prozessdigitalisierung für Steuerberater mit TaxBox+ (Audicon)
* 08.12.-09.12. Hamburg: Fachtagung Digitale Datenanalyse 2020 (Datev)
* 08.06.-09.06. Löhne: Symposium für digitale Betriebsprüfung (M I D Seminar-veranstaltungen)

DATEV: Abschlussprüfung mobil - die App, die Prüfen wirtschaftlicher macht

Machen Sie Ihr iPad oder iPhone zum mobilen Prüfungsbegleiter und erzeugen Sie digital beim Mandanten vor Ort Prüfungsnachweise - ganz einfach mit der App Abschlussprüfung mobil von DATEV.

Verfahrensdoku: Verfahrensdoku-Spezial: Betriebswirtschaftliche Corona-Dokumentation

Das Verfahrensdoku-Spezial „Betriebswirtschaftliche Corona-Dokumentation" hilft dem Unternehmen, Jahre später alle der Corona-Krise geschuldeten steuerlichen Sondersachverhalte bei einer Betriebsprüfung erklären zu können. Ohne Dokumentation ist es dann nicht mehr möglich, sich für die Zeit der Corona-Krise genau daran zu erinnern, ab wann und wie lange welche staatlichen Vorschriften gegolten haben, wie das Unternehmen konkret betroffen war, welche Maßnahmen das Unternehmen während welchen Zeitraums ergriffen hat und welche Auswirkungen auf Umsatz, Kosten und Gewinn sich während welchen Zeitraums ergeben haben.

Audicon: IIA GTAG Data Analysis Technologies erstmalig in Deutsch - Tipps für Datenanalyse in der Praxis

Das Institute of Internal Auditors (IIA) hat bereits 2011 im Global Technology Audit Guide (GTAG) Standards zur Auswahl, Einführung und Nutzung von Datenanalysen im Prüfungsprozess veröffentlicht. Der Global Technology Audit Guide ist Bestandteil der Internationalen Grundlagen für die berufliche Praxis der Internen Revision, enthält jedoch wichtige Grundlagen, Anforderungen und Hilfestellungen, die für alle prüfenden Berufe gelten. Mit Unterstützung von Audicon hat der DIIR nun eine deutsche Übersetzung herausgegeben.

FibuNet: FibuNet im Fraunhofer IESE-Jahresbericht 2019/2020

Das Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE ist eine der führenden Forschungseinrichtungen auf dem Gebiet der Software- und Systementwicklungsmethoden. Mit Fraunhofer IESE kam es zu einer wiederholten Zusammenarbeit. Das jüngste Projekt wurde in den Jahresbericht 2019/2020 des Fraunhofer IESE aufgenommen. Damit reiht sich FibuNet prominent in Projektberichte aus Unternehmen wie Siemens, Volkswagen, Debeka und T-Systems ein.

Newsletter
 hier abonnieren
Newsletter vom 29.11.2020 des "Forum Elektronische Steuerprüfung"

22.12.2020

powered by webEdition CMS
powered by webEdition CMS