Anzeigen

Anbieter von Lösungen zur elektronischen Steuerprüfung
fibunet
Verfahrensdoku
DATEV eG
Logo Audicon
GISA
Home  Rechtsprechung

BFH

Keine Rechnung ohne Leistungsbeschreibung

Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) vom 12. März 2020, V R 48/17

24.08.2020

Der Bundesfinanzhof (BFH) urteilte: Ein Abrechnungsdokument ist keine Rechnung und kann deshalb auch nicht mit der Folge einer Ausübungsvoraussetzung für den Vorsteuerabzug rückwirkend berichtigt werden, wenn es wegen ganz allgemein gehaltener Angaben (hier "Produktverkäufe") nicht möglich ist, die abgerechnete Leistung eindeutig und leicht nachprüfbar festzustellen.

Anzeige

Verfahrensdoku-Shop

Newsletter
 hier abonnieren
BFH: Keine Rechnung ohne Leistungsbeschreibung

19.09.2020

powered by webEdition CMS
powered by webEdition CMS