Anzeigen

Anbieter von Lösungen zur elektronischen Steuerprüfung
hmd Solftware
Verfahrensdoku
DATEV eG
GISA
Caseware
Home  Verfahrensdokumentation-Community

Linkedin

Wie lässt sich Zeitgerechtheit umsetzen?

27.08.2022

Gerhard Schmidt

Gerhard Schmidt
Chefredakteur des "Forum Elektronische Steuerprüfung".

In der analogen Welt der Papierrechnungen ist klar, wie Belege in einem Grundbuch zeitgerecht erfasst werden: Eingangsstempel drauf und fortlaufend durchnummeriert in einem Ordner ablegen. Wie sieht das in einer hybriden Belegwelt mit Papierbelegen und elektronischen Belegen aus? Auf elektronische (per Mail erhaltene) Belege lässt sich kein Eingangsstempel aufbringen und mit Kuli eine fortlaufende Nummer draufschreiben. Trotzdem müssen sie im Grundbuch zusammen mit den Papierbelegen in eine einheitliche, nachvollziehbare zeitliche Ordnung gebracht werden. Was ist da zu tun und zu dokumentieren(!)? Reicht es für die Grundbuchfunktion, alle eingehenden Belege zeitnah ins Portal des Steuerberaters (z.B. Datev Unternehmen online) hochzuladen (Papierbelege gescannt, elektronische direkt)?

Kommentieren Sie diesen Beitrag in der Linkedin-Gruppe "Verfahrensdokumentation Community"

Newsletter
 hier abonnieren
Wie lässt sich Zeitgerechtheit umsetzen?

03.05.2024

powered by webEdition CMS
powered by webEdition CMS