Anzeigen

Anbieter von Lösungen zur elektronischen Steuerprüfung
fibunet
Verfahrensdoku
DATEV eG
Logo Audicon
GISA
Home

Bayerischer Rechnungshof beklagt Steuerverschwendung und Missmanagement

Der Freistaat Bayern verschwendet nach Ansicht des Obersten Rechnungshofs mehrere hundert Millionen Euro pro Jahr. Die Rechnungsprüfer rügten in ihrem am 4. Dezember vorgestellten Bericht für 2007 vor allem eine mangelhafte Steuererhebung durch zu wenig Personal und eine schlechte Organisation der Finanzbehörden.

«Die Auswahl gründlich zu prüfender Steuerfälle und der Personaleinsatz richten sich zu wenig am möglichen Steuermehrertrag aus», bemängelten die Prüfer. Besonders kritisch sei seit Jahren die Unterbesetzung der Steuerfahndungsstellen. In Bayern gebe es nur 340 Steuerfahnder.

Newsletter
 hier abonnieren
Bayerischer Rechnungshof beklagt Steuerverschwendung und Missmanagement

29.11.2020

powered by webEdition CMS
powered by webEdition CMS