Anzeigen

Anbieter von Lösungen zur elektronischen Steuerprüfung
Logo Audicon
Data Migration
Gisa
DATEV eG
Home  Newsletter

Newsletter Ausgabe 9-2012 vom
22. September 2012

Inhalt:

MAGAZIN


MESSE

Editorial: Origineller Anreiz

 

Einen Baum für jede Umstellung auf elektronische Rechnung will Sunrise, grösster privater Telekommunikationsanbieter der Schweiz ab dem 1. Oktober 2012 an die Kinder- und Jugendorganisation „Plant–for-the-Planet“ spenden.

Monatlich verschickt Sunrise etwa insgesamt 1 Million Papierrechnungen per Post, die ca. 20 Tonnen Papier entsprechen. Bereits heute verzichten 20% der Sunrise-Kunden auf die Papierrechnung. Dieser Anteil soll in den nächsten Monaten weiter erhöht werden, zugunsten der Umwelt. Ziel ist es, mit der Aktion 250.000 Kunden zur Umstellung zu motivieren und somit einen Wald von 250.000 Bäumen in Malaysia pflanzen und gedeihen zu lassen.

Solch originelle Anreize zur Umstellung auf elektronische Geschäftsprozesse wünschen wir uns mehr. Der Geschäftspartner, der auf seinen Vorteil abzielt, bezahlt dafür, der andere bekommt das gute Gefühl, sich für die Umwelt zu engagieren, statt sich, wie sonst oft der Fall, drüber zu ärgern, als Empfänger von Papierrechnungen durch Kleingedrucktes in den AGBs oder durch einen teureren Tarif gegängelt zu werden.

Ihr Gerhard Schmidt

Aus dem BMF: Ergebnisse der Steuerfahndung in den Jahren 2010 und 2011

Im Berichtszeitraum erledigte die Steuerfahndung bundesweit insgesamt 34 186 Fälle (2010) beziehungsweise 35 595 Fälle (2011). Dabei sind Mehrsteuern in Höhe von 1,7 Mrd. € (2010) beziehungsweise 2,2 Mrd. € (2011) bestandskräftig festgesetzt und Freiheitsstrafen in erheblichen Umfang verhängt worden.

Rechtsprechung: Rückstellung wegen zukünftiger Betriebsprüfung bei Großbetrieben

In der Steuerbilanz einer als Großbetrieb i.S. von § 3 BpO 2000 eingestuften Kapitalgesellschaft sind Rückstellungen für die im Zusammenhang mit einer Außenprüfung bestehenden Mitwirkungspflichten gemäß § 200 AO, soweit diese die am jeweiligen Bilanzstichtag bereits abgelaufenen Wirtschaftsjahre (Prüfungsjahre) betreffen, grundsätzlich auch vor Erlass einer Prüfungsanordnung zu bilden, entschied der Bundesfinanzhof am 06.06.2012.

Literatur: Buchführungsfehler und Betriebsprüfung (Peter Schumacher/Martin Leister)

Welche typischen Fehlerquellen gibt es in der Buchführung? Welche Arten von Buchführungsfehlern werden regelmäßig im Rahmen der Betriebsprüfung aufgedeckt? Die 5., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage dieses Buchs aus dem Erich Schmidt Verlag gibt Antworten.

Veranstaltungen: Tagung "E-Rechnung - Zukunft der elektronischen Rechnungsbearbeitung" vom 27.09. - 28.09.2012

In Deutschland werden jährlich mehr als 8 Milliarden Rechnungen ausgetauscht. In 95 % der Fälle erfolgt dies bislang in Papierform. Der papierbasierte Rechnungsversand bremst die wirtschaftliche Betätigung und schöpft vorhandene Einsparungspotenziale nicht aus. Der Einsatz von IT zur Erleichterung der Kommunikation zwischen Unternehmen und der öffentlichen Hand sowie mit Hilfe einer Verkoppelung von Rechnungseingang und automatischer Weiterverarbeitung im Back-End könnte die Kosten erheblich senken, die Prozessqualität steigern und Durchlaufzeiten minimieren - zum Vorteil von staatlichem und privatem Sektor. Die damit verbundenen Chancen greift die Tagung an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer auf.

Verlosung: Karten für "Elektronischer Rechnungstag 2012" am 17./18. Oktober in München

Kostenlose Eintrittskarten für die Veranstaltung „Elektronischer Rechnungstag 2012“ 17./18. Oktober in München bietet der Veranstalter den Lesern des Newsletters dieses Forums auch in diesem Jahr wieder. Der "Elektronische Rechnungstag" ist eine eintägige Konferenz mit ergänzendem Pre-Konferenz-Workshop zum Konzept und der Umsetzung von elektronischen Rechnungen im Geschäftsverkehr. Verschiedene Experten diskutieren anhand von Fachvorträgen und Best-Practice die Potentiale und Möglichkeiten, die sich Unternehmen heute durch die Einführung elektronischer Rechnungsstellung bieten. Die Eintrittskarten werden am 2. Oktober 2012 unter allen interessierten Anwendern verlost.

Pressespiegel / Linktipps: Aktuelle Berichterstattung anderer Medien

* Wenn die eigenen Kundenmails für die Firma tabu sind (Wirtschaftswoche, 04.09.2012)
* Steuerhinterzieher sind Verbrecher (Handelsblatt, 04.09.2012)
* Praxisgebühr-Einnahmen sind im Visier von Betriebsprüfern (Medical Tribune, 23.08.2012)
* Das Saarland gewinnt durch effiziente Steuerfahndung mehrere zehn Millionen Euro (Saar Report, 21.08.2012)
* Steuerfahnder bescheren Staat Plus von vier Milliarden Euro (Spiegel Online, 20.08.2012)

Veranstaltungen: Termine der nächsten Monate

* Workshop für alle Anwender der Arbeitspapiere des Referenzmodells in DATEV Abschlussprüfung comfort (DATEV): 24.09. Köln, 24.09. Baunatal/Kassel, 08.10. Nürnberg, 08.10. Karlsruhe, 08.10. Hannover, 08.10. Dresden, 15.10. Leipzig, 16.10. Hamburg, 16.10. Mannheim, 22.10. Offenbach, 23.10. München, 23.10. Stuttgart, 23.10. Mettmann, 25.10. Berlin
* 8th EXPP Summit (Billentis / Vereon): 24.-25.09. Berlin
* Konsolidierung in der Praxis - Teil I (DATEV): 26.09. Essen, 16.10. Berlin
* Konsolidierung in der Praxis - Teil II (DATEV): 27.09. Essen, 17.10. Berlin
* E-Rechnung - Zukunft der elektronischen Rechnungsbearbeitung (Uni Speyer / FeRD): 27./28.09. Speyer
* Digitale Datenanalyse Teil I - Einstieg in DATEV ACL comfort (DATEV): 08.10. Frankfurt, 29.10. Berlin
* Elektronische Kassenbetriebsprüfung - Praxiserfahrungen von BP und StB (DATEV): 09.10. Nürnberg, 10.10. Ulm
* Blockschulung IDEA/AIS TaxAudit Professional (audicon): 09.-12.10. München
* Datenimport mit IDEA (audicon): 11.10. München
* AIS TaxAudit Professional (audicon): 12.10. München
* Elektronischer Rechnungstag 2012 (KongressMedia): 17.-18.10. München
* IDEASkript-Schulung (audicon): 18.-19.10. Stuttgart
* Praktikerseminar Mehrwert IT-Prüfung (Audicon): 23.10.Hamburg, 13.11.Stuttgart
* Digitale Datenanalyse Teil II - Basiswissen ACL Desktop-Edition Version 9 (DATEV):  30.10. Berlin
* SAP-Datenanalyse mit Software-Lösungen von audicon (audicon): 25.10. Hamburg
* Digitale Datenanalyse Teil III - Praxisfälle für erfahrene ACL-Anwender (DATEV):  31.10. Berlin
* Praktikerseminar zur digitalen Betriebsprüfung (audicon): 22.11. Düsseldorf

DATEV: 54. IDW Arbeitstagung – Erste Ergebnisse der Zusammenarbeit mit dem IDW und DATEV liegen vor

Vom 14. bis 16.11.2012 findet in Baden-Baden die 54. IDW Arbeitstagung statt. Der Geschäftsbereich Wirtschaftsprüfung aus dem Hause DATEV ist wieder mit einem eigenen Infostand im Forum des Kongresshauses vertreten. Das Ende letzten Jahres begonnene Projekt "Think small first" mit dem IDW führt zu ersten sichtbaren Ergebnissen in den DATEV Prüfungswerkzeugen. Basis der Arbeitskreise zwischen dem IDW und der DATEV sind die in langjähriger Praxis erfolgreich eingesetzten Arbeitspapiere aus DATEV Abschlussprüfung comfort.

Audicon: Seminare zu IDEA, SmartExporter & Co.

Sie wollen Ihre Kenntnisse in IDEA, SmartExporter oder AIS TaxAudit Professional auffrischen? Sie möchten neue Mitarbeiter im Umgang mit den Software-Lösungen schulen? Dann stöbern Sie doch einfach mal im Seminar- und Workshop-Angebot der Audicon GmbH - hier gibt es zahlreiche Angebote für Einsteiger und Profis. Einen kurzen  Überblick über aktuelle Schulungstermine finden Sie hier …

Newsletter
 hier abonnieren
powered by webEdition CMS