Anzeigen

Anbieter von Lösungen zur elektronischen Steuerprüfung
Logo Audicon
Data Migration
Gisa
DATEV eG
Home  Editorial

Perspektivwechsel: Von der Kasse zur Schatten-IT

Editorial des Email-Newsletters 02-2018 vom 23.02.2018

23.02.2018

Gerhard Schmidt

Gerhard Schmidt 
Chefredakteur des "Forum Elektronische Steuerprüfung".

 

Die Kasse – das Thema wird uns in diesem Newsletter noch länger beschäftigen – ist im Unternehmen das offensichtlichste Buchführungsmittel. Doch es gibt dort auch die ganz andere Seite: die Schatten-IT. IT mit steuerlich relevanten Daten, die an der IT- oder Steuerabteilung vorbei eingeführt wurde. IT, die in einer noch so penibel geführten Verfahrensdokumentation nicht auftauchen wird, denn die Verfahren, die auf dieser IT basieren sind dem Verfasser der Verfahrensdokumentation unbekannt. Dass aus dieser Schatten-IT gravierende steuerliche Probleme resultieren können, liegt auf der Hand. Scannt der Außendienstmitarbeiter seine Reisekostenbelege mit seinem privaten Smartphone und entsorgt die Papierbelege, kann das schon Schatten-IT sein. Es muss nicht gleich ein ganzer Fachbereich sein, der sich eigenständig eine Anwendungssoftware beschafft. Wenn Sie in Ihrem Unternehmen eine Schatten-IT haben oder befürchten müssen, dann hilft Ihnen vielleicht unser Literaturtipp weiter. Denn eine Schatten-IT ist meist weit schwieriger in den Griff zu bekommen als eine nicht ganz sauber konfigurierte elektronische Kasse.

Ihr Gerhard Schmidt

Newsletter
 hier abonnieren