Anzeigen

Anbieter von Lösungen zur elektronischen Steuerprüfung
hmd Solftware
fibunet
Verfahrensdoku
DATEV eG
Logo Audicon
GISA

Themenportal zum digitalen Datenzugriff
der Finanzverwaltung nach GoBD

Home
Magazin

Redaktionell unabhän­gige Berichterstattung

Messe

Lösungsanbieter
stellen sich vor

Editorial

20 Jahre GDPdU

Vor 20 Jahren, am 1. Januar 2002 traten die GDPdU in Kraft. Eine spannende Zeit damals. Jedes Unternehmen war von den GDPdU betroffen, kaum jemand wusste so richtig Bescheid, doch alle benötigten eine Lösung. Dieser Gemengelage entsprang die Idee, das „Forum Elektronische Steuerprüfung" ins Leben zu rufen, um den Unternehmen und ihren steuerlichen Beratern Orientierung zu geben. (31.12.2021) ...

Politik

Koalitionsvertrag sieht Modernisierung der Steuerprüfung vor

Im Koaltionsvertrag der neuen Bundesregierung heißt es: Im Bereich der Unternehmensbesteuerung ist es uns ein Anliegen, die Steuerprüfung zu modernisieren und zu beschleunigen. Dafür setzen wir uns insbesondere für verbesserte Schnittstellen, Standardisierung und den sinnvollen Einsatz neuer Technologien ein. (20.12.2021) ...

Rechtsprechung

Kein strukturelles Vollzugsdefizit bei bargeldintensiven Betrieben im Jahr 2015 (BFH-Urteil)

Im Jahr 2015 bestand hinsichtlich der Erfassung von Bareinnahmen bei den Einkünften aus Gewerbebetrieb auch bei sog. bargeldintensiven Betrieben mit offener Ladenkasse kein dem Gesetzgeber zuzurechnendes strukturelles Vollzugsdefizit. (16.12.2021) ...

Aus dem BMF

Handelsübliche Bezeichnung bei der Leistungsbeschreibung in einer Rechnung

Der BFH hatte zu der Anforde­rung „handelsübliche Bezeichnung" nach § 14 Abs. 4 Satz 1 Nr. 5 UStG Stellung genommen und entschieden, dass nach verschiedenen Verkehrskreisen - nämlich dem Handel mit Waren im mittleren und oberen Preissegment einerseits und dem Handel mit Waren im Niedrigpreissegment ande­rerseits - zu differenzieren sei. Die Handelsüblichkeit einer Bezeichnung sei immer von den Umständen des Einzelfalles abhängig. (01.12.2021) ...

Aus dem BMF

Aufbewahrung von Rechnungen bei elektronischen Kassen

Die Finanzverwaltung hat im Hinblick auf die Aufbewahrung von Rechnungen, die durch elektronische oder computergestützte Kassensysteme oder Registrierkassen ausgestellt werden, den Umsatzsteuer-Anwendungserlass (UStAE) geändert. (10.12.2021) ...

Aus dem BMF

Richtsatzsammlung für das Kalenderjahr 2020 veröffentlicht

Die Richtsatzsammlung für das Kalenderjahr 2020 mit den Pauschbeträgen für unentgeltliche Wertabgaben stehen auf den Seiten des BMF seit Kurzem zum Download zur Verfügung. (20.12.2021) ...

Digitalisierung

Förderprogramm „go-digital“ wird bis 2024 verlängert

Sie sind ein kleines oder mittleres Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft oder des Handwerks und wollen Ihre Prozesse digitalisieren? Sie möchten von der staatlichen Förderung profitieren, scheuen aber den formellen Aufwand? Dann sollten Sie go-digital kennenlernen. Das Programm wurde soeben bis 2024 verlängert. (28.12.2021) ...

Aus dem BMF

Qua­li­fi­zier­te elek­tro­ni­sche Si­gna­tur und elek­tro­ni­scher Da­ten­aus­tausch (EDI)

Mit BMF-Schreiben v. 27.10.2021 hat die Finanzverwaltung den Umsatzsteuer - Anwendungserlass an das Vertrauensdienstegesetz (VDG) und die Aufhebung des Signaturgesetzes (SigG) angepasst. (27.10.2021) ...

Rechtsprechung

Rechtmäßigkeit der Anordnung einer steuerlichen Außenprüfung

Die Zuständigkeit zur Anordnung und Durchführung einer Außenprüfung folgt nicht aus den Bestimmungen der §§ 13 bis 18 der Betriebsprüfungsordnung (BpO), sondern aus den formalgesetzlich geregelten Zuständigkeitsregelungen der Abgabenordnung, des Gesetzes über die Finanzverwaltung (FVG) und darauf beruhender Landesverordnungen. (20.07.2021) ...

Rechtsprechung

Rückstellungen für Steuernachforderungen

Das Finanzgericht Münster hat zur Bildung von Rückstellungen für Nachforderungen nicht hinterzogener Steuern und für Steuerberatungskosten im Zusammenhang mit einer Betriebsprüfung bei einem Klein- bzw. Kleinstbetrieb entschieden. (20.07.2021) ...

Rechtsprechung

Kein Anspruch des Steuerpflichtigen auf Einsicht in die Prüfer-Handakte während einer laufenden Betriebsprüfung

Das Finanzgericht Baden-Württemberg hat entschieden: Das Recht auf Auskunft über personenbezogene Daten nach Art. 15 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) begründet keinen gebundenen Anspruch auf Akteneinsicht. (28.10.2021) ...

Zeitschriften

Zeitschrift für Risikomanagement

In Zeiten starker Umwälzungen und Krisenlagen kommt die neue und einzige deutschsprachige Zeitschrift speziell zum Risikomanagement genau zur rechten Zeit. (16.11.2021) ...

 Alle Aussteller

Firmen-Meldungen

GISA

Ranking von Brandeins und Statista: GISA gehört zu Deutschlands besten IT-Dienstleistern 2022

Der hallesche IT-Dienstleister GISA zählt erneut zu den besten IT-Dienstleistern Deutschlands. Das geht aus einer Umfrage des Wirtschaftsmagazins Brandeins und dem Statistik-Portal Statista hervor, die in der Ausgabe November 2021 veröffentlicht wurde. Für die Erhebung wurden mehr als 5.800 Personen online befragt. ...

hmd Solftware

hmd.steuercontrol – mehr Überblick für Ihre Kanzlei

Sie haben bestimmt schon davon gehört: Mit hmd.steuercontrol stellen wir Ihnen ein Tool zur Verfügung, das Ihnen einen einzigartigen Überblick über alle Veranlagungendes aktuellen Zeitraums, zurückliegende Veranlagungen und alle damit verbundenen Tätigkeiten, Dokumente, Korrespondenzen, Erklärungen, Bescheide etc. gibt. Alles an einer Stelle. Alles auf einen Blick. ...

Audicon

Aufzeichnung des Webinars „Aus der Betriebsprüfungspraxis: die Umsatzsteuer-Sonderprüfung" steht ab sofort zur Verfügung

Im Rahmen von Betriebsprüfungen nimmt die Umsatzsteuer-Sonderprüfung eine besondere Stellung ein: Der Prüfer beschäftigt sich dabei mit einzelnen Sachverhalten und nicht wie sonst üblich nur mit bestimmten Zeiträumen. Worauf achtet er genau und welche Stolpersteine können für Sie auftreten? Antworten auf diese und weitere Fragen gaben Umsatzsteuer-Fachprüfer Elmar Mohl und Zoran Jotanovic (Audicon GmbH) in einem Webinar, dessen Aufzeichnung ab sofort zur Verfügung steht. ...

DATEV eG

Neue digitale Prozesse optimal dokumentiert mit der DATEV-Lösung zur Verfahrensdokumentation

Durch die fortschreitende Digitalisierung und Automatisierung der rechnungslegungsrelevanten Systeme wird eine Verfahrensdokumentation zu den Prozessen und Kontrollen immer wichtiger. Unterstützen Sie ihre Mandanten nicht nur bei der Neugestaltung ihrer Prozesse, sondern helfen Sie ihnen auch bei der Dokumentation mit einer Verfahrensdokumentation. ...

fibunet

Riesenprojekt: Umstellung auf den SKR51 bei der Voets-Gruppe

Die Voets-Gruppe gehört mit 20 VW-Konzernmarken-Handelsstandorten und über 1.300 Mitarbeitern zu den größeren KFZ-Händlern in Deutschland. Im Rahmen eines Großprojektes wurde in den letzten Monaten der Branchenkontenrahmen von dem SKR61 auf den aktuellen, zentral vorgegebenen SKR51 standortübergreifend umgestellt. ...

Verfahrensdoku

Verfahrensdoku-Schnellstart - solide Basis für eine Verfahrensdokumentation

Schnell eine solide Basis für eine Verfahrensdokumentation zu legen, das ermöglicht Ihnen Verfahrensdoku-Schnellstart: In einer PDF-Datei Zutreffendes ankreuzen, Tabellendaten und Texte ergänzen, alles abspeichern. Und schon haben Sie ein Dokument, das sich dem Betriebsprüfer präsentieren lässt. ...

Newsletter
 hier abonnieren
Forum Elektronische Steuerprüfung

06.01.2022

powered by webEdition CMS
powered by webEdition CMS