Anzeigen

Anbieter von Lösungen zur elektronischen Steuerprüfung
Gisa
DATEV eG
Data Migration
Logo Audicon
Home  Rechtsgrundlagen

Neue Pflichtangaben in Rechnungen bei Gutschriften, Reiseleistungen und Differenzbesteuerung

19.06.2013

Im "Gesetz zur Umsetzung der Amtshilferichtlinie sowie zur Änderung steuerlicher Vorschriften (Amtshilferichtlinie-Umsetzungsgesetz - AmtshilfeRLUmsG)" wurden wurden neue Pflichtangaben für Rechnungen festgelegt. Diese betreffen Gutschriften (Rechnungen, die vom Empfänger einer Leistung ausgestellt werden), Reiseleistungen und Differenzbesteuerung.

Neue Pflichtangaben

Gutschriften

  • Angabe „Gutschrift“


Leistungen nach § 13b UStG (Reverse-Charge-Verfahren)

  • Angabe „Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers“


Reiseleistungen (§ 25 UStG)

  • Angabe „Sonderregelung für Reisebüros“


Differenzbesteuerung (§25a UStG)

Angabe (je nach Sachverhalt)

  • „Gebrauchtgegenstände/Sonderregelung“ oder
  • „Kunstgegenstände/Sonderregelung“ oder
  • „Sammlungsstücke und Antiquitäten/Sonderregelung“


Gesetzestext

Regelungen zu den neuen Pflichtangaben auf Seite 46.

Newsletter
 hier abonnieren