Anzeigen

Anbieter von Lösungen zur elektronischen Steuerprüfung
Gisa
DATEV eG
Data Migration
Logo Audicon
Home  Elektronische Rechnungen Elektronische Rechnungen im Lichte der Umsatzsteuer

UVR

Elektronische Rechnungen im Lichte der Umsatzsteuer

Von Stefan Groß und Bernhard Lindgens

Erschienen in Umsatzsteuer- und Verkehrsteuer-Recht (UVR), Heft 4-2008


Stefan Groß

Stefan Groß, Steuerberater und Certified Informations Systems Auditor (CISA) ist Partner von Peters Schönberger & Partner GbR, einer renommierten Kanzlei von Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und Anwälten in München. Er beschäftigt sich bereits seit vielen Jahren mit dem steuerrechtlichen und verfahrenstechnischen Umfeld der elektronischen Steuerprüfung.

Bernhard Lindgens

Bernhard Lindgens war von 1987 bis 2002 im Bundesministerium der Finanzen für den EDV-Einsatz in der Steuerfahndung zuständig. In diesem Zusammenhang wirkte er an Gesetzgebungsvorhaben und Fragen- und Antwortenkatalog zum Datenzugriffsrecht der Finanzverwaltung mit. Seit 2002 ist er im Bundeszentralamt für Steuern im Bereich Betrugsbekämpfung tätig.

Die Einführung des neuen § 14 Abs. 4 Satz 2 UStG ermöglicht seit dem 1. 1. 2002 unter bestimmten Voraussetzungen die umsatzsteuerliche Anerkennung elektronisch übermittelter Rechnungen. Damit gehen steuerliche, insbesondere umsatzsteuerliche Fragestellungen einher, die sich mit dem Vorsteuerabzug, aber auch mit der Erfüllung von Aufbewahrungspflichten auseinandersetzen. Der Beitrag setzt sich kritisch mit Fragen zu den derzeit gängigsten Formen elektronisch übermittelter Rechnungen auseinander und zeigt insbesondere die umsatzsteuerrechtlichen Konsequenzen auf.


Newsletter
 hier abonnieren