Messe
Home Messe

Audicon

Audicon GmbH

Data Retention Management - viel mehr als „nur“ Altsystemabschaltung

19.07.2021

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie zeigen sich auch in dem Anstieg an M&A-Transaktionen: Unternehmen oder Unternehmensteile werden verkauft – und mit ihnen die zugehörigen IT-Systeme. Aber was passiert mit diesen Systemen nach dem Kauf?

Die Rechtsnachfolge erfordert eine Beauskunftung aus diesen Systemen über viele Jahre. Der Weiterbetrieb verursacht weiterhin Kosten und birgt das Risiko, dass absehbar das Know-how in der Bedienung dieser Systeme nicht mehr zur Verfügung steht. Eine Übernahme der Daten in das eigene produktive System ist zumeist nicht ohne erheblichen Aufwand möglich.

Mit dieser Thematik beschäftigten sich Experten aus IT, Steuerberatung, Wirtschaft und Beratung im Rahmen der audiconale.digital und diskutierten u. a. die folgenden Fragestellungen

  • Warum sollten Sie sich während der Übernahme Gedanken über die IT-Integration machen?
  • Wie kann die erfolgreiche Integration gelingen? Was sind typische Stolpersteine? Und was ist aus Sicht der betroffenen Unternehmen sinnvoll?
  • Welche gesetzlichen Anforderungen müssen für Altsysteme beachtet werden?

Sie haben die Veranstaltung verpasst? Sehen Sie sich hier die Aufzeichnung der audiconale.digital Veranstaltung sowie die Folgeveranstaltung, in welcher zahlreiche Kundenfragen beantwortet wurden, an.

Die Aufbewahrung unternehmensrelevanter Daten ist Pflicht eines jeden Unternehmens und nicht nur in den GoBD verankert.

Zentraler Zugriff, weniger Aufwand, volle Compliance!

Erfolgreiches Data Retention Management bringt gesetzliche Aufbewahrungs- und Bereitstellungspflichten in Einklang mit unternehmensinternen Anforderungen: Neben intelligenten und sicheren Zugriffs- und Analysefunktionen geht es dabei insbesondere um ein kostengünstiges Datenmanagement außerhalb der Operativsysteme. Dies ist eine ganzheitliche und kontinuierliche Aufgabe für Unternehmen aller Branchen und Größen.

Doch wie gelingt das? Wie groß ist der zeitliche Aufwand, um ein IT-Altsystem unter Berücksichtigung der Compliance-Anforderungen in eine Abschaltung zu bringen?

Dies hängt von verschiedenen Faktoren ab. Dazu zählen z. B. die Anzahl der im Einsatz befindlichen Module, die Anzahl der zu berücksichtigenden Analysefunktionen und das zu übernehmende Datenvolumen.

Weitere Fragen rund um das Thema IT-Systemintegration und -abschaltung hat Dr. Axel Becker, Leiter Geschäftsbereich Data Retention Management, in einem ausführlichen Dokument - basierend auf den Inhalten der beiden oben aufgeführten Webinare - zusammengefasst. Darin wird sowohl auf Fragen im Zusammenhang mit den steuerlichen Vorgaben wie auch auf die Projektmethodik und Technologie eingegangen.

Fordern Sie hier das ausführliche Dokument kostenlos an.

Kostenloses Webinar

Am 27.08.2021 informiert die Audicon GmbH in einem kostenlosen Webinar ausführlich über verschiedene Szenarien eines Data Retention Management-Projektes. 

Hier geht es zur Anmeldung.

Weitere Infos folgen in Kürze auf der Audicon Webseite.

Newsletter
 hier abonnieren
Premium-Aussteller
hmd Solftware
fibunet
Verfahrensdoku
Logo Audicon
DATEV eG
GISA
Partner-Portal
Veranstalter
Audicon: Data Retention Management - viel mehr als „nur“ Altsystemabschaltung

26.11.2020

powered by webEdition CMS
powered by webEdition CMS