Anzeigen

Anbieter von Lösungen zur elektronischen Steuerprüfung
fibunet
Verfahrensdoku
DATEV eG
Logo Audicon
GISA
Home

Newsletter Ausgabe 02-2004 vom 27.02.2004

Inhalt:

  • Editorial: Lösungsanbieter positionieren sich
  • Lösungen: GDPdU-konforme Archivierung und Auswertung
  • Aus dem BMF: Rechnungsrichtlinie
  • Literaturtipp: Optische Speichermedien
  • Rubriken: Lösungen
  • Veranstaltungen: Termine im März und April


Editorial: Lösungsanbieter positionieren sich

Sprach man vor einem Jahr auf der CeBIT einen Hersteller/Lösungsanbieter auf das Thema GDPdU an, winkten fast alle resigniert ab: nicht marktfähig! Das hat sich inzwischen geändert. Immer mehr Unternehmen wird bewusst, dass sie handeln müssen und sie suchen nach technisch und wirtschaftlich sinnvollen Lösungen. Und diese werden nun angeboten - als durchgängige Lösungskonzepte. Schön für den Anwender, denn er kann zwischen alternativen stimmigen Angeboten wählen und muss nicht mehr selbst ein Konzept entwickeln und mühsam nach einzelnen Softwareprodukten suchen, die sich zu einer Gesamtlösung zusammenbasteln lassen. Was bietet die bevorstehende CeBIT in diesem Jahr GDPdU-Relevantes? Wie ist die Stimmung bei den Anbietern? Ich werde es Ihnen berichten.

Ihr Gerhard Schmidt


Lösungen: GDPdU-konforme Archivierung und Auswertung

Was vor wenigen Monaten im „Forum Elektronische Steuerprüfung" noch abstrakt als zukunftsweisendes Konzept einer GDPdU-Lösung beschrieben wurde, wird inzwischen am Markt angeboten: Ein vom Produktivsystem unabhängiges Archivsystem für steuerlich relevante Daten, auf die im Rahmen einer steuerlichen Außenprüfung über ein universelles Auswertungssystem zugegriffen werden kann. Die ersten beiden Lösungen werden vorgestellt und hinsichtlich ihrer Gemeinsamkeiten und Unterschiede analysiert. Die eine Lösung wird von der SER Solutions Deutschland GmbH, Neustadt/Wied zusammen mit der Audicon GmbH angeboten, die andere Lösung von der Mobius Managements Systems GmbH, Hallbergmoos. Hinter beiden Produkten stehen renommierte Anbieter von Dokumentenmanagement- und Archivierungssystemen. Viele ihrer Kunden sind Großunternehmen, so dass auch ihre GDPdU-Lösungen insbesondere auf Großunternehmen mit komplexer IT und großen Datenvolumina abzielen.

Aus dem BMF: Rechnungsrichtlinie

Unter welchen Voraussetzungen berechtigen elektronisch übermittelte Rechnungen zum Vorsteuerabzug? Das BMF-Schreiben zur Rechnungsrichtlinie stellt dies klar. So sind z.B. Rechnungen per Telefax nur zulässig, wenn die Übertragung von Standard-Telefax zu Standard-Telefax erfolgt – aber nur dann, wenn der Rechnungsaussteller(!) einen Ausdruck in Papierform aufbewahrt. Was für per Email übermittelte Rechnungen etwa im PDF-Format oder für Online-Fahrausweise gilt, sowie weitere allgemeine Anforderungen an Rechnungen und Gutschriften, ist in dem Schreiben übersichtlich dargestellt.

Literaturtipp: Optische Speichermedien

Beim Einsatz von Speichermedien für die langfristige Speicherung von Unternehmensdaten sind Eigenschaften wie Haltbarkeit, Zugriffszeit oder Verfügbarkeit von Lesegeräten von zentraler Bedeutung. Die Schrift „Sicherheit, Haltbarkeit und Beschaffenheit optischer Speichermedien", herausgegeben von der AWV - Arbeitsgemeinschaft für wirtschaftliche Verwaltung e.V. informiert umfassend über die Eigenschaften der digitalen Medien WORM, MO-Disk, CD, DVD sowie des analogen Mediums Mikrofilm. Ziel der Schrift ist es, Unterstützung bei der Auswahl eines geeigneten Speicher- und Archivierungsmediums zu geben.

  • Mehr

Rubriken: Lösungen

Über GDPdU-konforme Lösungsansätze, Lösungskonzepte, Lösungsmodelle und technische Grundlagen für Lösungen informiert die Rubrik "Lösungen" des "Forum Elektronische Steuerprüfung". Die Themen: GDPdU-konforme IT-Architekturen, IT-Management, Verfahrensdokumentation, Speichertechnologien, Archivierung.


Veranstaltungen: Termine im März und April

Im März und April finden Veranstaltungen zu Themen der elektronischen Steuerprüfung statt in Hannover und Düsseldorf. Veranstalter sind Messe Hannover, Bundessteuerberaterkammer und EGSZ Datenrevision.

  • Mehr
Newsletter
 hier abonnieren
Newsletter vom 26.02.2004 des "Forum Elektronische Steuerprüfung"

19.09.2020

powered by webEdition CMS
powered by webEdition CMS