Anzeigen

Anbieter von Lösungen zur elektronischen Steuerprüfung
Logo Audicon
Data Migration
Gisa
DATEV eG
Home  Editorial

Das Warten auf die GoBD ist zu Ende

Editorial des Email-Newsletters 11-2014 vom 30.11.2014

21.11.2014

Gerhard Schmidt

Gerhard Schmidt 
Chefredakteur des "Forum Elektronische Steuerprüfung".

 

Nun sind sie nach über zweieinhalb Jahren Formulierens, Erörterns, Diskutierens und Feilens endlich veröffentlicht, die GoBD. Wieder ein Text für Jahrzehnte, wie die Vorgänger GoBS und GDPdU? Wohl kaum. Der Finanzverwaltung scheint klar zu sein, dass sie angesichts der rapiden Veränderungen in der elektronischen Welt mit der Aktualität ihres Schreibens nicht allzu lange hinterherhinken darf. Und so ist, zumindest sehen das Teile der Wirtschaft so, mit der Veröffentlichung der GoBD gleich die erste Runde ihrer Weiterentwicklung eingeläutet.

Ob die GoBD tatsächlich keine neuen Anforderungen enthalten , sondern lediglich eine Präzisierung der Anforderungen an die Buchführung und die Aufzeichnungen sind, so wie es die Finanzverwaltung sieht, oder ob durch die GoBD nicht doch neue Herausforderungen auf die Wirtschaft zukommen, damit werden wir uns in nächster Zeit noch genauer beschäftigen.

Womit ich mich persönlich nicht genauer beschäftigen werde ist, die Langform für das Akronym GoBD auswendig zu lernen. Bei den GDPdU ging mir diese nach einiger Zeit dann doch ganz flüssig von den Lippen. Bei den GoBD muss ich kapitulieren.

Ihr Gerhard Schmidt

 

Newsletter
 hier abonnieren