Anzeigen

Anbieter von Lösungen zur elektronischen Steuerprüfung
Logo Audicon
Data Migration
Gisa
DATEV eG
Home  Kommentare Editorial 01/2008

Ausblick 2008

Editorial des Email-Newsletters 01-2008 vom 18.01.2008


Gerhard Schmidt

Sechs Jahre seit Veröffentlichung der GDPdU hat es gedauert, bis im letzten Jahr die erste höchstrichterliche Entscheidung zum Datenzugriff der Finanzverwaltung getroffen wurde. Weitere (höchstrichterliche) Urteile sind im kommenden Jahr zu erwarten. Und diese werden sich immer mehr mit Detailfragen der elektronischen Steuerprüfung beschäftigen. Die ergeben sich dadurch, dass die Prüfer immer genauer auf die Unternehmens-IT schauen, ihre Prüfsoftware immer extensiver einsetzen und ihre Finger dann in die Wunden legen, die sie dabei entdecken. Dazu gehören beispielsweise die elektronischen Geschäftsprozesse und die vorschriftsmäßige Aufbewahrung der dabei vorkommenden Daten und Dokumente. Der korrekte Umgang mit elektronischen Rechnungen und die Email-Archivierung sind Herausforderungen, die in vielen Untenehmen noch einer Lösung harren. Ebenso die Verfahrensdokumentation. In rund zwei Dritteln der Untenehmen gibt es keine, so das Ergebnis unserer jüngsten – nicht unbedingt repräsentativen – Onlineabstimmung. Das „Forum Elektronische Steuerprüfung“ wird Sie auch 2008 in Ihrem Bestreben unterstützen, durch IT-Governance die Compliance-Anforderungen in Ihrem Unternehmen zu meistern. Daneben soll es aber auch – und das ist uns genauso wichtig – weiterhin eine Plattform für die kritische Auseinandersetzung mit staatlichen (Über)regulierungen und -maßnahmen wie Xpider oder Bundestrojaner sein. Sie sehen, wir haben für 2008 reichlich Themen für Sie. Und was haben Sie für uns? Als Teilnehmer an den monatlichen Forumsabstimmungen, als Kommentator zu einem Newsletterbeitrag oder als Autor eines Fachartikels?

Ihr Gerhard Schmidt

Newsletter
 hier abonnieren