Anzeigen

Anbieter von Lösungen zur elektronischen Steuerprüfung
Logo Audicon
Data Migration
Gisa
DATEV eG
Home  Kommentare Editorial 3/2007

Bewegte GDPdU-Welt

Editorial des Email-Newsletters 3-2007 vom 05.03.2007

Gerhard Schmidt

Volltreffer! Stritters Forums-Spitze „SIE  suchen gerade einen GDPdU-erfahrenen Steuerberater ... ? Na, dann: Prost, Mahlzeit!“ vom Februar. Überraschend viele Leser – Berufsträger wie deren Beobachter – hat sie bewegt, dazu Stellung zu nehmen, zustimmend, kritisch, betroffen. Offensichtlich bedurfte es dieser Zuspitzung. Denn die Diskussion über Steuerberater und GDPdU im Forum ist keineswegs neu. „Ignorieren, Abwarten, Bagatellisieren - eine riskante Einstellung, besonders für Steuerberater“ haben wir bereits im April 2003 gewarnt. Im Dialog mit der Bundessteuerberaterkammer haben wir geklärt, welche Pflichten der Steuerberater gegenüber seinen Mandanten hat. Und im Oktober 2005 haben wir „Hohe unerschlossene Marktpotenziale bei GDPdU-Beratungen für Steuerberater“ diagnostiziert. Haben die Steuerberater vielleicht sogar Recht, mit ihrer GDPdU-Zurückhaltung? Werden Sie von ihren Mandanten hier überhaupt gefordert? Was bewegt Sie, den GDPdU-Verantwortlichen im Unternehmen, wenn Sie Ihre Erwartungen an den GDPdU-Service Ihres Steuerberaters auf den Punkt bringen sollen? Das würden wir von Ihnen gerne in unserer Umfrage erfahren. Was andere Medien im Themenbereich Compliance/Governance bewegt, dokumentieren wir im neu eingerichteten Pressespiegel des Forums. Und zielstrebige Bewegung durch die Messehallen hin zu GDPdU-relevanten Lösungen bieten wir Ihnen mit unserem CeBIT-Führer.

Ihr Gerhard Schmidt

Newsletter
 hier abonnieren