Messe
Home  Messe GISA

Gisa

GISA GmbH

GISA bietet Neuigkeiten zu den GoBD aus erster Hand

14.04.2014

Die GoBD (Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff) sollen in Kürze in einem finalen Entwurf seitens des Bundesministeriums der Finanzen vorliegen. Beim Praxisforum IT-Compliance der GISA kann man schon im Juni Neuigkeiten aus erster Hand erfahren. Einer der Mitautoren der GoBD aus der Finanzverwaltung wird den Teilnehmern Rede und Antwort zu den Neuerungen stehen.

Bislang wurden die Entwürfe sehr kontrovers diskutiert. In den vergangenen Monaten wurden Stellungnahmen verschiedener Organisationen wie dem BITKOM, der Bundessteuerberaterkammer, dem Institut der Wirtschaftsprüfer und der deutschen Wirtschaftsverbände eingeholt. Kritik gab es vor allem an der Verschärfung der Anforderungen an die Aufbereitung und Aufbewahrung von Buchungsbelegen. Außerdem wurde die zeitlich sehr strengen Vorgabe zur Erfassung von Geschäftsvorfällen bemängelt, die besonders für kleine Unternehmen eine große Herausforderung darstellen würde. . Ebenso beanstandet wurden die unklaren Formulierungen bezüglich zentraler Begriffe wie „steuerrelevante Daten“, „Verfahrensdokumentation“ und „Internes Kontrollsystem“.

In der jetzt erwarteten Fassung soll auf diese Kritikpunkte eingegangen worden sein und damit eine Umsetzung der GoBD als offizielles BMF-Schreiben in greifbare Nähe rücken.

Das Praxisforum IT-Compliance. GoBD-Prozesse und Prüfungen ist eine Veranstaltungsreihe, die IT-Anwendern aus den Bereichen Kaufmännische Verwaltung, Steuern, Revision, Personal und Informationstechnologie die Gelegenheit bietet, branchenübergreifend ins Gespräch zu kommen. Das Forum findet im Juni in Berlin bereits zum neunten Mal statt.

Newsletter
 hier abonnieren
Premium-Aussteller
Logo Audicon
DATEV eG
Data Migration
Gisa
Partner-Portale
Veranstalter