Messe
Home Messe

Gisa

Gisa GmbH

Workshop zum Thema Synergien und Stolpersteine auf GDPdU-Kongress

06.04.2005

Seit 01.01.2002 haben die Finanzämter die Möglichkeit, sämtliche
steuerlich relevante Daten elektronisch zu überprüfen. Die Anwendung
der GDPdU in der Praxis sorgen noch immer für reichlich Verunsicherung
nicht nur in den Steuerabteilungen sondern auch in den IT Abteilungen
der Unternehmen. Mit einem Stand und Workshop zum Thema "Umsetzung der
GDPdU - Synergien und Stolpersteine" präsentiert sich die GISA GmbH auf
dem 2. IQPC-Kongress "GDPdU Digitale Betriebsprüfung" vom 30. Mai bis
01. Juni. In einem Vortrag am 2. Kongresstag werden die Vorgehensweisen
bei der Bestimmung und Priorisierung der Kernhandlungsfelder sowie bei
der Bereitstellung und Qualifizierung der steuerlich relevanten
aufgezeigt. Anhand von Beispielen aus der Praxis wird vorgestellt, wie
neben der Erfüllung der rechtlichen Anforderungen auch
Geschäftsprozesse optimiert werden können.


Bereits im letzten Jahr stellte die GISA Ihre GDPdU -Lösungszenarien
erfolgreich auf dem 1. GDPdU Kongress der IQPC in Frankfurt vor.
Teilnehmer waren Konzerne wie RWE AG, Deutsche Bank AG, Altana Pharma,
Deutsche Telekom AG, Degussa AG und viele mehr. Seitdem hat das GISA
Competence Center GDPdU seine Projekterfahrungen im Bereich der
digitalen Betriebsprüfung in Unternehmen unterschiedlicher Branchen
weiter ausgebaut. Das gewonnene Know-how kommt vor allem den Kunden der
GISA zugute: Risiken können minimiert, Kosten gespart und Mehrwerte
generiert werden. Hierzu bietet GISA spezielle GDPdU
Dienstleistungspakete an:


GISA-GDPdU-Pakete

Anfang 2003 hat das GDPdU-Competence-Center bei der GISA seine
Arbeit aufgenommen. Renato Herrmann, Leiter des Competence Centers:
"Ich befasse mich
seit über 4 Jahren mit der GDPdU - Anfangs wurde ich bei meinen vielen
Vorträgen (IHK´s, Verbänden, Kongressen etc.) ungläubig belächelt.
Heute ist die GDPdU Realität und wird von der Finanzverwaltung gelebt -
wer jetzt nicht endlich handelt erhöht steuerliches Risiko. Wir wollen
helfen, die große Verunsicherung bei den Unternehmen abzubauen. Das
kann im ersten Schritt nur durch eine systematische und gezielte
Analyse der Geschäftsprozesse und IT-Systeme erfolgen, bei der wir die
steuerlich relevante Daten ermitteln und die Kernhandlungsfelder
bestimmen. Vor allem auch Vorsysteme zu den eigentlichen kaufmännischen
Systemen und
Prozessen erfordern oft die Betrachtung vom Datenbächlein bis zum
reißenden Datenfluss". GISA hat sich darauf spezialisiert den
Unternehmen nicht nur bei der Umsetzung der GDPdU - Richtlinien zu
helfen, sondern auch gleichzeitig die Geschäftsprozesse zu optimieren.
Nur so lassen sich die notwendigen Investitionskosten auch gut
darstellen.

Newsletter
 hier abonnieren
Premium-Aussteller
Logo Audicon
DATEV eG
Data Migration
Gisa
Partner-Portale
Veranstalter