Messe
Home Messe

DATEV eG

DATEV eG

Optimieren Sie Ihren Erstellungsprozess beim Jahresabschluss mit dem Zusatzmodul Dokumentation Abschlusserstellung

03.01.2019

Die Vorgaben sind klar. Die Verlautbarung der Bundessteuerberaterkammer (BStBK) 4/2010 und der IDW-Standard (IDW S7) schreiben vor, die Erstellung des Jahresabschlusses angemessen zu dokumentieren. Die vorgenommenen Tätigkeiten und Beurteilungshandlungen müssen demnach nach Art, Umfang und Ergebnis festgehalten werden. Das Zusatzmodul Dokumentation Abschlusserstellung unterstützt Sie dabei mit skalierbaren Arbeitspapieren und bringt hohe Effizienz durch eine Zweiproduktstrategie.

Dabei handelt es sich um den kombinierten Einsatz des Programms DATEV Kanzlei-Rechnungswesen und DATEV Bilanzbericht comfort oder DATEV Abschlussprüfung mit dem Zusatzmodul Dokumentation Abschlusserstellung. Das Zusammenspiel beider Anwendungen ermöglicht es, bei der Jahresabschlusserstellung wirtschaftlicher zu arbeiten, Fehler zu vermeiden und Ihre Dokumentationspflichten zu erfüllen.

Die Gliederung des Arbeitspapiers basiert auf dem vorliegenden Jahresabschluss und bietet dadurch gezielte fachliche Fragestellungen, die Sie prozessorientiert abarbeiten. Das Zahlenmaterial aus DATEV Kanzlei-Rechnungswesen einschließlich Umbuchungen fließt automatisch in das Arbeitspapier ein – genau an den Stellen, an denen Sie diese Zahlen für Ihre Feststellung benötigen. Über Verknüpfungen gelangen Sie zu Berechnungen oder Auswertungen in DATEV Kanzlei-Rechnungswesen, die Sie in das Arbeitspapier übernehmen können. Vordefinierte Kalkulationstabellen, zum Beispiel zur Ermittlung der Einzelwertberichtigung zu Forderungen, schaffen weitere Berechnungs- und Erfassungsmöglichkeiten. So ist eine strukturierte und einheitliche Vorgehensweise bei der Entwicklung des Jahresabschlusses gewährleistet.

Ihre Jahresabschlusssachbearbeiter werden durch Berechnungshilfen, Plausibilitätshinweise und Verweise auf vorhandene Werkzeuge unterstützt, um schnell korrekte Jahresabschlussbuchungen zu entwickeln oder abzuleiten. So sichern Sie die Einhaltung Ihrer Qualitätsstandards.

Vorteile für Ihre Kanzlei

  • Einhaltung der berufsständischen Vorschriften
  • Flexibles Arbeitspapier: passt sich an die Besonderheiten der Erstellung an
  • Steigerung der Effizienz und Qualität im Jahresabschluss
  • Abbau von Insellösungen
  • Nachvollziehbare Dokumentation
  • Vorjahresdokumentation (Dauerfeststellungen) kann automatisiert übernommen werden


Vorteile für Ihre Kanzlei-Mitarbeiter

  • Strukturierte und einheitliche Arbeitsweisen sorgen für Sicherheit
  • Gewährleistung der Einhaltung von Qualitätsstandards
  • Vereinfachte Einarbeitung von neuen Mitarbeitern
  • Handlungsklarheit: Jeder Mitarbeiter weiß, was zu tun ist
  • Wiederkehrende Arbeitsabläufe, die leichter von der Hand gehen
  • Übernahme im Vertretungsfall jederzeit möglich


Mehr zum Thema

Weitere Infos finden Sie in der Info-Datenbank (Dok.-Nr. 1000895).

Erfahren Sie im Lernvideo online (Art.-Nr. 77927), wie Sie die Bearbeitung der neuen Arbeitspapiere vornehmen und die Programmverbindungen zu DATEV Kanzlei-Rechnungswesen und DATEV Bilanzbericht comfort/ Abschlussprüfung optimal nutzen.

Oder besuchen Sie das Präsenzseminar „Jahresabschlüsse prozessorientiert dokumentieren“ (Art.-Nr. 73283). Am besten Sie melden sich gleich hier an.

Newsletter
 hier abonnieren
Premium-Aussteller
fibunet
Verfahrensdoku
Data Migration
Logo Audicon
DATEV eG
Gisa
Partner-Portale
Veranstalter
powered by webEdition CMS