Messe
Home  Messe Audicon GmbH

Audicon

Audicon GmbH

Strategien gegen Wirtschaftskriminalität

 

11.02.2008

Laut einer aktuellen Studie von PricewaterhouseCoopers und der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg ist nahezu jedes zweite deutsche Unternehmen in den letzten beiden Jahren Opfer von wirtschaftskriminellen Handlungen geworden. Auf der CeBIT 2008 präsentiert Audicon im Rahmen des DMS-Forums die umfangreichen Möglichkeiten, die sich Unternehmen durch den Einsatz von Software-Lösungen wie IDEA und die Audicon Information Suite (AIS) bieten.

Der Gesamtschaden, der deutschen Unternehmen durch Wirtschaftskriminalität entsteht, beträgt jährlich rund sechs Milliarden Euro - die Dunkelziffer dürfte allerdings deutlich höher liegen. Gut die Hälfte der Täter kommt dabei aus den eigenen Reihen. Auch wenn das Risikobewusstsein der Unternehmen mittlerweile gestiegen ist, verbinden trotzdem nur wenige damit auch ein erhöhtes eigenes Risiko.

Das muss sich ändern, findet Markus Henselmann, Business Development Manager der Audicon GmbH - und präsentiert direkt einen attraktiven Lösungsansatz: "Datenanalysesoftware unterstützt Unternehmen bei der Prävention und Aufdeckung wirtschaftskrimineller Handlungen und hilft ihnen somit, größere wirtschaftliche Schäden abzuwenden." Auf der CeBIT 2008 präsentiert Audicon im Rahmen des DMS-Forums (Halle 3/A25) die umfangreichen Möglichkeiten, die sich Unternehmen durch den Einsatz von Software-Lösungen wie IDEA und die Audicon Information Suite (AIS) bieten.

Unternehmensdaten enthalten die entscheidenden Hinweise

Referent Markus Henselmann erklärt: "In den Unternehmensdaten finden sich die entscheidenden Auffälligkeiten, die auf wirtschaftskriminelle Handlungen hinweisen. Mit unseren Lösungen für die Massendatenanalyse können Unternehmen ihre Daten flächendeckend analysieren." Damit können unter anderem Delikte wie Bilanzmanipulation, Insolvenzverschleppung oder Unterschlagung ermittelt werden. Henselmann betont: "Natürlich sind solche Prüfungshandlungen auch für alle LKAs und BKAs sowie für Staatsanwaltschaften und Insolvenzverwalter sehr interessant. Zeitintensive Ermittlungen lassen sich so erheblich abkürzen."

Audicon-Lounge in Halle 5, Stand F36

Der Fachvortrag findet am 6. März 2008 um 11:00 Uhr statt. Natürlich können sich Interessierte auch am Audicon-Stand in Halle 5/F36 eingehend rund um das Thema Wirtschaftskriminalität informieren. Henselmann erklärt: "In der Audicon-Lounge haben Besucher die Möglichkeit, sich in entspannter Atmosphäre von unseren Experten beraten zu lassen - die Gelegenheit sollten sie unbedingt nutzen." Er schmunzelt: "Und einen leckeren Cocktail gibt's in unserer Audicon-Lounge auch noch dazu."

Newsletter
 hier abonnieren
Premium-Aussteller
Logo Audicon
DATEV eG
Data Migration
Gisa
Partner-Portale
Veranstalter